Heinz-Jürgen Seifert-Hegel Bickenbacher FDP Urgestein geehrt.

Große Ehre für Rolf Meyer!

Rolf Meyer erhielt die Verdienstplakette des Kreises  in Gold für seine Verdienste im Kreisausschuss von 1989 bis 2016.

Von 2001 bis 2005 war er ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter mit eigenem Zuständigkeitsbereich für die Wirtschaftförderung im Kreis.

Wir freuen uns für diese Ehrung.Rolf Meyer

Roland Ranisch Vorstand wiedergewählt

Jeweils einstimmig (bei einer Enthaltung) wurde der Vorstand des Ortsverbandes der FDP Bickenbach wiedergewählt (→ Ortsverband).

Dazu trafen sich die Mitglieder am 3.Juni in der Tesnnishütte Bickenbach (Ristorante Da Rino).

Der wiedergewählte Vorsitzender gab zunächst einen kurzen Rückblick auf die vergangene Wahlperiode. „Erinnert Ihr Euch noch wie die Stimmung von zwei Jahren war? Bei Umfragewerten um 3 bis 4 % war das nicht einfach. Aber wir haben eine gute Moral bewiesen und uns nicht unterkriegen lassen! Und dann das tolle Ergebnis bei der Kommunalwahl! Das lässt hoffen!“

Auch bedankte er sich für die sehr gute Unterstützung der Mitglieder und des übrigen Vorstands. „Mit diesem Schwung werden wir gestärkt in den Bundestagswahlkampf gehen!“.

Neu in den Vorstand als Beisitzer wurden gewählt: Kirsten Schuldes, Haus Ilchmann, und Christian John.MV_2016_600

DMKG Komm,A und SPD brechen mit guten Gepflogenheiten und setzen Macht durch

Mit (zusammen) 51.5 % der Stimmen bei der Kommunalwahl am 6.3.2016 haben SPD und Komm,A eine sehr knappe Mehrheit. Damit drücken nun SPD und Komm,A mit aller Macht ihre Vorstellungen durch:

Gemeindevertretung:

In der Vergangenheit war es Usus, dass die stärkste Fraktion (derzeit die CDU) den Vorsitzenden der Gemeindevertretung stellt. Diesemal drücken SPD und Komm,A mit ihere 1-Stimmen-Mehrheit durch, dass Markus Hennemann Vorsitender wird.

Gemeindevorstand:

Sitzverteilung Gemeindevorstand

Die Fakten:

  • Das Wahlergebnis weist eine dünne Mehrheit von 3,0% für SPD & Komm,A auf.
  • Bei 9 beigeordneten im Gemeindevorstand*) sind die Mehrheitsverhältnisse gut abgebildet. (mittlere %Abweichung vom Wahlergebnis: 3.5%)
  • Bei 8 Beigeordneten mit gemeinsamer Liste sind die Mehrheitsverhältnisse extrem verzerrt. (mittlere %Abweichung vom Wahlergebnis: 6.1%)

Die Verzerrung der Mehrheitsverhältnisse kommt nur die eine Listenbildung von SPD & Komm,A zustande. Dies ist durchaus legitim. Nur dann wären SPD & Komm,A auch gut beraten eine Koalition einzugehen. Stattdessen soll mit „wechselnden Mehrheiten“ agiert werden. Muss dies nicht interpretiert werden als Konzeptionslosigkeit? Gemäß: Wir sind uns nur einig die Macht zu haben, Inhaltlich sind wir nicht beisammen?

Schade, dass nach Jahrzehnten, in den es um vorrangig um die Gemeinde ging, nun wieder eine Phase der Machtdurchsetzung beginnt.

*) Der Bürgermeister ist in diesem Gremium als neutral anzusehen

DMKG Freie Demokraten trauern um Hans-Dietrich Genscher

Hans-Dietrich Genscher

Er war der am längsten amtierende Bundesaußenminister: Hans-Dietrich Genscher. In der vergangenen Nacht ist der FDP-Ehrenvorsitzende an einem Herz-Kreislaufversagen gestorben. Genscher wurde 89 Jahre alt. FDP-Chef Christian Lindner würdigte den langjährigen Bundesvorsitzenden der FDP als Architekten der Einheit, einer der Begründer der EU und „unser väterlicher Freund. Wir haben ihm viel zu verdanken. Unsere Trauer kann nicht größer sein.“

„Wir sind dankbar für sein politisches Lebenswerk, das er in den Dienst der deutschen und europäischen Einigung sowie der liberalen Idee von Freiheit und Fortschritt gestellt hat. Er hat so Geschichte geschrieben. Seine Verdienste bleiben. Seiner Partei war er ein väterlicher Freund, der uns bis zuletzt mit Rat und Tat zur Seite stand. Wir werden ihn, seine Klugheit und seine Herzlichkeit sehr vermissen.“